Das Förderprogramm unternehmensWert:Mensch

Aktuelles zum Programm

Der nächste Termin zum Erfahrungsaustausch für autorisierte Prozessberater/innen in unserer Erstberatungsstelle wird am 05. Juni 2018 von 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr stattfinden.

Die Anmeldung erfolgt über eine kurze formlose Mail an uwm@remove-this.hs-lu.de

Neuer Programmzweig uWM Plus

Seit Ende 2017 steht ein weiteres Förderangebot zur Verfügung: unternehmensWert:Mensch Plus

Damit bietet das Programm eine Beratung im Themenfeld Digitalisierung und antwortet damit auf eine Herausforderung, die Unternehmen fast aller Branchen betrifft. Es wird zunehmend zu einer zwingenden Herausforderung für kleine und mittlere Unternehmen, sich mit den Veränderungen durch Digitalisierung auseinanderzusetzen und ihre Chancen gewinnbringend für sich einzusetzen. hier setzt unternehmensWert:Mensch Plus an.

Weitere Schwerpunkt einer Beratung in diesem Programmzweig ist neben dem themaischen Schwerpunkt Digitalisierung die methode der Lern- und Experimentierräume. im Verlauf des Prozesses im Unternehmen werden dabei in drei Arbeitsphasen innovative Lösungen für die ganz individuellen Herausforderungen herausgearbeitet und auf ihre Praxistauglichkeit getestet. Dies geschieht gemeinsam unter Beteiligung von Unternehmensleitung und Beschäftigten. Dadurch werden die Erfahrungen aller genutzt und eingebracht und eine bessere Akzeptanz der Ergebnisse erzielt.

Eine Förderung für unternehmensWert:Mensch Plus kann auch bei bereits erfolgter Inanspruchnahme einer "klassischen" Beratung im Förderprogramm in Anspruch genommen werden.

Kontaktieren Sie uns gerne um mehr zu erfahren oder informieren Sie sich auf der Programmhomepage.

Artikel "Zukunftsfähige Personalstrategien in kleinen und mittleren Unternehmen"

aus: Spektrum Hochschule Ludwigshafen, Oktober 2017

Was ist unternehmensWert:Mensch?

Die Bindung von Fachkräften ist eine Herausforderung mit denen Unternehmen branchenübergreifend konfrontiert werden. Vielerorts ist bereits jetzt ein Mangel an Fachkräften vorhanden, der durch den Demographischen Wandel weiter verstärkt wird. Kleinen und mittelständischen Unternehmen bis 249 Mitarbeitern (KMU) fehlen jedoch oft die Ressourcen, um diese Herausforderungen anzugehen. Das Förderprogramm unternehmensWert:Mensch unterstützt KMU mit maßgeschneiderten Beratungen bei der Entwicklung moderner, mitarbeiterorientierter Personalstrategien.

Als Erstberatungsstelle ist das Institut für Management und Innovation (IMI) Ansprechpartner für Unternehmen in Rheinland-Pfalz.

Wer steckt hinter unternehmensWert:Mensch?


unternehmensWert:Mensch
profitiert vom Expertenwissen der Initiative Neue Qualität der Arbeit und steht im Kontext der Fachkräfte-Offensive der Bundesregierung. Finanziert wird das Programm aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) und des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS).

Wie läuft das Programm ab?

1. Kostenlose Erstberatung zur Klärung der individuellen Förderfähigkeit.

2. Prozessberatung durch einen autorisierten Prozessberater im eigenen Unternehmen.

3. Ergebnisgespräch zwischen Erstberatungsstelle und Unternehmensführung zur Gewährleistung langfristiger Verbesserungen.

Welche Handlungsfelder gibt es?

Wer wird gefördert?

Förderberechtigt sind Unternehmen, die folgende Kriterien erfüllen:

  • Sitz und Arbeitsstätte in Deutschland
  • Jahresumsatz geringer als 50 Mio. EUR oder Jahresbilanzsumme geringer als 43 Mio. EUR
  • weniger als 250 Beschäftigte*
  • mind. eine/n sozialversicherungspflichtige/n Beschäftigte/n in Vollzeit
  • mind. zweijähriges Bestehen des Unternehmens

Unternehmen mit weniger als 10 Beschäftigten erhalten bis zu 80 Prozent Zuschuss zu den Kosten der Prozessberatung, Unternehmen mit 10 bis 249 Beschäftigten bis zu 50 Prozent. Die Restkosten tragen die Unternehmen selbst. Die Beratung kann maximal zehn Tage dauern und maximal 1.000 Euro pro Beratungstag kosten.

Weitere Informationen:

unternehmensWert:Mensch

Erstberatungsstellen

Datenbank der Prozessberater/innen

  • Laufzeit: 01.08.2015 - 31.07.2020

Kontakt

Stephanie Wendel

Erstberatungsstelle der Hochschule Ludwigshafen a.Rh.

Frau Stephanie Wendel

Ernst-Boehe-Str. 4
67059 Ludwigshafen

 +49 (0) 621 5203-374

 +49 (0) 621 5203-274

uwm@hs-lu.de